Nahtloser Verkehr: UN Habitat

Innovationen: Die ITF / UN HABITAT

Statement von Andre Dzikus

Anführer

UN-HABITAT

The Urban Mobility Unit

Die Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen UN-HABITAT ist die Organisation der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen.

Es wird von der UN-Generalversammlung, sozial und ökologisch nachhaltige Städte und Gemeinden mit dem Ziel, eine angemessene Unterkunft für alle vorgeschrieben. UN-HABITAT arbeitet auf dem Boden mit den Städten und Gemeinden auf das Ziel der nachhaltigen Urbanisierung. Gleichzeitig fördert es die Entwicklung und Verbreitung von Wissen und die internationale Zusammenarbeit in der Frage der Urbanisierung.

Da die Städte wirtschaftlich sein kann und sozial lebendige und ökologisch nachhaltig sein, wenn sie gut funktionierenden Mobilität Systemen, die Menschen zu verbinden, um Arbeitsplätze und Dienstleistungen und zu anderen Menschen, Förderung der städtischen Mobilität gehört zu den wichtigsten Prioritäten der UN-HABITAT. Aufgrund der raschen Verstädterung, Bevölkerungswachstum, dem Mangel an Planung und zunehmende Abhängigkeit von Pkws, urbane Mobilität in den meisten Entwicklungsländern Städte stellen eine wachsende Herausforderung mit zunehmender Staus, Umweltverschmutzung, Fragen der Sicherheit und unzugänglich und unzuverlässig Mobilität Optionen, insbesondere für die Armen .

Verschiedene weiche Maßnahmen können auch verwendet werden, um nahtlosen Transport unterstützt und verbessert die allgemeine Leistungsfähigkeit der öffentlichen Verkehrsmittel werden. Zum Beispiel durch GPS und Handy-Technologie können Pendler erhalten Informationen über Ankunftszeiten von Bussen und planen ihre Reisen entsprechend und sparen Sie Wartezeiten. Ticketing-Systeme, dass die Arbeit in den verschiedenen Modi zwischen S-Bahn und Stadtbus Verkehrsträgern und den U-Bahn-und Busverkehr zB kann Intermodalität zu fördern.

UN-HABITAT der urbanen Mobilität Initiativen wie die "Förderung eines nachhaltigen Verkehrs Lösungen für East African Cities" zielt darauf ab, marktwirtschaftlichen Transformation für eine nachhaltige Mobilität in städtischen Gebieten zu erleichtern und versucht, seamlessness durch die Integration verschiedener Verkehrsträger zB Mini-Bussen und nicht-motorisierten Verkehrs befassen mit Bus Rapid Transport. Ähnliche Initiativen werden auch für West-Afrika und Asien entwickelt.

UN-HABITAT bietet eine hohe Priorität für den Austausch von Wissen und fördert Partnern zu vernetzen, den Austausch von Wissen, Probleme diskutieren und Aktien Chancen in Bezug auf nachhaltige Urbanisierung weltweit über das URBAN GATEWAY: www.urbangateway.org.

Kontakt:

Herr Andre Dzikus, UN-HABITAT